Archive

Am dritten Sonntag des neuen Jahres trafen sich vierzig Seniorinnen und Senioren und weitere Gäste im Gemeindehaus am Regenkamp. „Café zum Sonntag“ nennt sich das neue Angebot, das Mitarbeiterin Irmhild Hartmann und weitere Frauen des Bereiches Dreifaltigkeit der Petrus-Kirchengemeinde aus der Taufe gehoben haben.

Alle Besucher fanden an ihrem Platz eine Tischkarte als herzliches Willkommen vor. Dazu lagen – passend zur Jahreslosung – rote Decken mit ausgeschnittenen Herzen auf den geschmückten Tischen.

Nach Begrüßung und Eröffnung des Kuchenbuffets durch Pfarrer Bastert, griff wenig später Günter Fugmann in die Tasten des weißen Flügels und spielte unterhaltsame Melodien als Kaffeehausmusik. An den Tischen ergaben sich viele Gespräche.

Das nächste Café zum Sonntag soll wiederum am dritten Sonntag des Monats stattfinden, nämlich am 19. Februar, von 15 bis 17 Uhr, im Haus Regenkamp 78.

Bildzeile: Das erste „Café zum Sonntag“ am Regenkamp fand als offenes Angebot

einen gut besuchten Anfang.

Kommentare sind geschlossen.