Archive

Gemeindefest für Jung und Alt am Regenkamp

Mit dem Wochenspruch „Vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat“ eröffnete die Evangelische Petrus-Kirchengemeinde Herne ihr neuntes gemeinsames Fest an der Dreifaltigkeitskirche am Regenkamp.

Im Evangelium nach Lukas ist es überraschenderweise der Samaritaner, der den Weg zu Jesus zurück findet, um ihm für seine Heilung vom Aussatz zu danken. Selbst Jesus wundert sich darüber.

Das unter der Leitung von Irmhild Hartmann mit vielen ehrenamtlich Mitarbeitenden organisierte Fest lockte trotz der eher herbstlichen Temperaturen zahlreiche Besucher in den Kirchgarten am Regenkamp. Die Mitarbeiterinnen dreier Kindertageseinrichtungen sowie das Offene Haus versorgten Kinder und Eltern mit Spiel- und Bastelangeboten.

Am Nachmittag erfreute Akkordeonspieler Gerd Kanacher mit bekannten Volksliedern und anderen Melodien die Zuhörerschaft im Gemeindesaal. Der Lutherchor unter Leitung von Bettina Oschmann schloss sich ihm an. Besonderen Applaus bekamen die Frauen und Männer einer Gruppe, die auf dem Kirchvorplatz mittelalterliche Tänze darboten.

Gemeindeglieder, Nachbarn und Gäste ließen sich in der Weinstube und bei zunehmendem Sonnenschein im Kirchgarten auf den Bänken nieder. Dirk Engelbracht sorgte für musikalische Unterhaltung.

Bildzeile: Jung und Alt hatten viel Spaß am 9. Petrusfest der Evangelischen Petrusgemeinde, die sich mit vielen Gästen und Nachbarn am Regenkamp in Herne-Süd traf.

Fotos: A.Trappe

Kommentare sind geschlossen.