Folgen Sie uns auf Facebook

Archive

Dank an alle Gastgeber des Adventskalenders 2018

Ein herzliches Dankeschön an alle Gastgeberinnen und Gastgeber des ökumenischen lebendigen Adventskalenders! Auch in diesem Jahr hat es – mit vier Ausnahmen – an jedem Abend im Dezember eine adventliche Begegnung in Herne-Süd und Constantin gegeben. Es haben sich Familien, Einzelpersonen und Institutionen als Gastgeber beteiligt, darunter zwei Seniorenhäuser, ein Sportverein sowie zwei weitere gemeinnützige Vereine.

Im Mittelpunkt der Treffen standen die Adventsbotschaft mit Liedern, Gedichten und Geschichten. Ganze Nachbarschaften kamen zusammen. Alle konnten sich willkommen fühlen.

Ein besonderer Dank gilt in diesem Jahr den Organisatoren von der evangelischen und katholischen Seite: den Familien Hütter und Große-Beck. Sie hatten erstmalig die Gesamtorganisation übernommen.

Bilder :

Den Auftakt bildeten am 1. Dezember die Familien Hütter und Große-Beck von der Bergstraße.

Das Mehrgenerationenhaus an der Straße-des Bohrhammers diente gleich zweimal als Treffpunkt.

Auch Kinder und Jugendliche beteiligten sich mit Gedichten und Geschichten: hier bei Familie Meier an der Vödestraße.

Die Garage der Familie Demircan an der Von-Velsen-Straße erinnerte mit den vielen Strohballen an Bethlehems Stall.

Zum Abschluss am 23. Dezember fand das letzte Treffen – wegen zu viel Regen – nicht wie gewohnt im Garten des Pfarrhauses, sondern im Vorraum der Dreifaltigkeitskirche am Regenkamp statt.

Text und Bilder: H.H. Bastert

 

 

Kommentare sind geschlossen.