Folgen Sie uns auf Facebook

Archive

Am Samstag, den 16. März 2019, wurde das Lutherhaus der Herner Petrus-Kirchengemeinde zum Treffpunkt für 80 Blechbläser*innen aus ganz Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit seinem Dachverband, dem CVJM-Westbund e. V., lud der Posaunenchor des CVJM Herne zum Bläserworkshop mit Anne Weckeßer ein.

Bis in den späten Nachmittag hinein erläuterte die Komponistin Anne Weckeßer ihre Kompositionen mit dem Schwerpunkt auf Weihnachten. Zu Beginn des Jahres mutet ein Workshop zu dieser Thematik seltsam an, doch bleibt in der Adventszeit häufig kaum Zeit, neue Stücke zu sichten und einzustudieren. Und so folgten 80 Trompeter*innen, Posaunist*innen, Hornist*innen und Tubist*innen dem Aufruf des CVJM Herne. Die Werke von Weckeßer und ihrem Bruder Prof. Christian Sprenger (HfM Weimar) haben häufig einen persönlichen Bezug für die Geschwister, die selbst aus der Posaunenchorszene stammen. Das Arrangement zu „Stille Nacht“ kommt in einem ungewohnt melancholisch-musikalischen Gewand daher und erinnert zunächst nicht an die bekannte Harmonisierung. Vielmehr interpretiert die Musik hier die beschwerliche Zeit für die schwangere Maria, welche keine Herberge in dieser heiligen, „stillen“ Nacht findet.

In der letzten Probeneinheit erklang eine Bearbeitung des Liedes „Danke für diesen guten Morgen“. Die Umdeutung zu „Danke für diesen guten Tag“ ging den Bläser*innen gegen Ende des Workshops leicht von der Zunge.

Anne Weckeßer komponiert auch für das namhafte Blechbläser-Ensemble „Genesis Brass“ aus Berlin, welches in der Adventszeit 2014 zu Gast in der Herner Kreuzkirche war.

Text: Stefan Wilhelm

Fotos: Günther Mydlak

Kommentare sind geschlossen.