Folgen Sie uns auf Facebook

Archive

Mit Posaunen warben am Samstag, dem 13. April, Vertreter aus Herner Kirchengemeinden in der Herner Bahnhofstraße am Kugelbrunnen um Gastfreundschaft beim Dortmunder Kirchentag im Juni.

Es werden dringend weitere private Übernachtungsmöglichkeiten für Dauergäste ab 35 Jahren für insgesamt vier Übernachtungen gesucht. Laut Auskunft des Kirchentagsbüros fehlen noch weitere viertausend Betten. Darauf wiesen die Pfarrer Cornelius Heering, Erhard Nierstenhöfer und Horst-Hermann Bastert mit der Privatquartierbeauftragten Heidi Zebrowski die Vorbeigehenden hin und warben mit Verteilmaterial.

Unterstützung bei ihrer Aktion erfuhren sie von einer Bläsergruppe des CVJM-Posaunenchores, die mit ihrem Leiter Stefan Wilhelm trotz der niedrigen Außentemperaturen viele bekannte Choräle spielten, sehr zur Freude der Passanten.

Es geht um eine einfache Schlafgelegenheit in der Zeit vom 19. bis 23. Juni. Ein Frühstück wäre schön, ist aber nicht Bedingung. Wer bereit ist, sich als Gastgeber beim Kirchentag zu engagieren, kann sich selbst bei www.Kirchentag.de online anmelden oder anrufen bei Heidi Zebrowski, (02323) 43987.

Text:HB

Fotos: Günter Mydlak

Kommentare sind geschlossen.