Archive

Spielzeit 2017/2018   

Unser Besuchsprogramm

Sonntag,                      10.09.2017,      18.00 Uhr       Eröffnungsgala

Montag.                       6.11.2017,         19.30 Uhr         2. Sinfoniekonzert:

                                    Paul Hindemith, „Mathis der Maler“

  1.                         S. Bach, Kantate Nr. 82 „Ich hab genug“

                                Mendelssohn-Bartholdy, Reformationssinfonie

Samstag,        02.12. 2017,    17.00 Uhr       Klavierkonzert mit dem japanischen Pianisten

Dai Asai, Gemeindehaus am Regenkamp

Montag,          01.01.2018,       20.00 Uhr      „Neujahrskonzert“

Samstag,       17.02.2018,        19.30 Uhr        „Der Vetter aus Dingsda“

                                               Kleines Haus  Operette von Eduard Künneke

Sonntag,         25.03. 2018      18.00 Uhr     „Romeo und Julia“

Zeitumstellung !!!                                      Ballett von Bridget Breiner

Musik von Sergej Prokofjew

Sonntag,        27.05.2018,        18.00 Uhr      “ L´Elisir d´Amore“ (Der Liebestrank)

Oper von Gaetano Donizetti

Donnerstag,  28.06.2018,         19.30 Uhr       “ Nabucco“

Oper von Giuseppe Verdi

Dienstag,      03.07.2018,        20.00 Uhr         8. Sinfonie, Gustav Mahler

                                                                           Konzerthaus Dortmund!!!

Die Aufführungen finden im Musiktheater im Revier (MiR)Gelsenkirchen statt.

Abfahrt der Busse vom Bahnhof Herne und von der Dreifaltigkeitskirche am Regenkamp 78

Näheres unter Tel.: 02323 – 4 58 71.

Kein Abo!

 

 

 

 

 

 

Fotostrecke vom 41. Winterfest am Regenkamp










Zum vergrößern der Fotos bitte auf ein Bild klicken!

 obere Reihe von links, Das bewährte Buffet trug zum Geleingen des Abends bei.

Am Beginn des festlichen Abends dankte Pfarrerin Birgit Bastert allen Mitarbeiterinnen für ihren Einsatz, insbesondere Margot Freisewinkel für ihr Engagement beim Kartenverkauf der Theaterfahrten sowie Irmhild Hartmann für die Raumdekoration.
Piotr Prochera (Bariton) eröffnete das Konzert mit drei Liedern.

Mathias Koziorowski eröffnete den „russischen Block“ mit Kompostionen von Tschaikowski.
Michael Dahmen trug eine anrührend schöne Arie aus der Oper „Zar und Zimmermann“ vor.
Almuth Herbst bot die „Habanera-Arie“ aus der Oper Carmen auf atemberaubende Weise dar.

die Künstler und Künstlerinnen freuen sich über anhaltenden Applaus  3 u. 4 Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz beim 41. Winterfest.  Mitarbeiterin Walburg Speitel (rechts) durfte sich einer besonderen Widmung von Michael Dahmen bei dessen Liedvortrag erfreuen.

Der Tischschmuck in Blau verbreitete eine schöne Raum- Atmosphäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.