Folgen Sie uns auf Facebook

Archive

Mit zwei verschiedenen Angeboten zum Bogenschießen beteiligte sich das Offene Haus am Regenkamp beim diesjährigen Mitmachtag des Stadtjugendringes. Gerade jüngere Kinder im Grundschulalter hatten Spaß daran, mit Pfeil und Bogen erste Versuche zu machen. Zum einen galt es, eine Zielscheibe zu treffen oder aufgestellte Dosen abzuräumen.

Die Konfirmandengruppe des Bereiches Dreifaltigkeit hatte alle Hände voll zu tun, um dem Bedarf nachzukommen. Auch die Waffelbäckerei und der Kaffeeausschank wurden ohne Pause in Anspruch genommen. Begleitet wurden die Jugendlichen dabei von Mitarbeiter Mark Tucholski und Bettina Kehres.

 

Kommentare sind geschlossen.